Events & Ereignisse 2014


Übersicht:

Pfeil 16.12.2014 - Hohe Auszeichnung für SBI a. D. Andreas Rauh
Pfeil 15.10.2014 - Fa. Wieland Electric spendet LTE-Router



Archiv:

2015 2014 2013 2012
2011 2010 2009 2008
2007 2006 2005 2004
Bitte Jahreszahlen anklicken



Berichte:


Hohe Auszeichnung für Stadtbrandinspektor a. D. Andreas Rauh  TOP

Verleihung der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland

In Würdigung seiner Verdienste um das Feuerwehrwesen in der Stadt Bamberg wurde Stadtbrandinspektor a. D. Andreas Rauh am 16.12.2014 durch Oberbürgermeister Andreas Starke mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.
Oberbürgermeister Starke lobte in seiner Laudatio Rauhs großes Engagement bei der Freiwilligen Feuerwehr Bamberg. Viermal schenkten ihm die Kameraden ihr Vertrauen und wählten ihn für insgesamt 24 Jahre in das Amt des Stadtbrandinspektors. Bereits im Jahre 1971 trat Rauh der Feuerwehr bei, machte sein Hobby später zum Beruf und hatte bei der Ständigen Wache die Funktion des stellvertretenden Wachleiters inne.
Die fachliche Kompetenz konnte Rauh in zahlreichen Einsätzen unter Beweis stellen. Wenngleich er zwischenzeitlich pensioniert ist, so leistet er weiter aktiven Feuerwehrdienst in der Löschgruppe Bug; bei Ausbildungen und Übungen sind sein Wissen und Können sehr bei der gesamten Wehr gefragt; bereitwillig steht er den Feuerwehrkameradinnen und -kameraden nach wie vor mit Rat und Tat zur Verfügung.
Sozial engagierte und engagiert sich Rauh neben der Feuerwehr noch bei weiteren Einrichtungen.

Der Verdienstorden wird an in- und ausländische Bürgerinnen und Bürger für politische, wirtschaftlich-soziale und geistige Leistungen verliehen sowie darüber hinaus für alle besonderen Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland, wie zum Beispiel im sozialen und karitativen Bereich. Er ist die einzige allgemeine Verdienstauszeichnung in Deutschland und damit die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht.“ (Quelle: http://www.bundespraesident.de/)
Die Verdienstmedaille des Verdienstordens ist die erste Stufe der Auszeichnungen des Bundespräsidenten. Im Weiteren folgen mehrere Stufen des Verdienstkreuzes.

Wir gratulieren SBI a. D. Andreas Rauh herzlich zu seiner hochrangigen Auszeichnung!



SBI a. D. Andreas Rauh (2. von rechts) und Oberbürgermeister Andreas Starke (rechts) mit weiteren Geehrten.

Bild1    Bild2


Bild:
Fränkischer Tag / inFranken.de
bzw. bundespraesident.de






Feuerwehr erhält modernen LTE-Router als Spende für Einsatzleitfahrzeug  TOP

Am 15.10.2014 wurde der von der Firma Wieland Electric zur Verfügung gestellte, hochmoderne mobile LTE-Router von beiden Wieland-Geschäftsführern an die Einsatzleitung der Feuer-wehr Bamberg offiziell übergeben. Er stellt für die Einsatzfahrzeuge eine ständige und sichere Internet-Verbindung her.

Besonders erfreulich war, dass der Router bereits am Vortag seine Feuertaufe bestanden hatte, wie Matthias Moyano, Stadtbrandrat, berichtete: „Der Router hat seine Leistungsfähigkeit bereits unter Beweis gestellt, denn die Stabsrahmenübung am 14.10.2014 ist ohne jede Beanstandung durch diese robuste Hightech-Ausstattung bestens absolviert worden. Wir bedanken uns herzlich bei der Firma Wieland für diese großzügige Spende, die unsere Arbeit enorm erleichtert und sicherer macht.“

Dirk Baumann, Branchenmanager Maschinenbau aus dem Hause Wieland, erklärt das Produkt und seine Einsatzbereiche: „Es han-delt sich um einen industriellen LTE-Mobilfunkrouter der neuesten, also der 4. Mobilfunkgeneration (mit zwei SIM-Karten-Steckplätzen für unterschiedlichste Netzanbieter). Diese Geräte werden von unseren Kunden vor allem für Fernwartung und Datenerfassung von Maschinen genutzt − und zwar rund um den Globus. Diese Router verbinden Geräte und Maschinen mit dem Internet − sowohl über kabelgebundenes LAN, als auch über WLAN oder Mobilfunk. Auch die Datensicherheit kommt nicht zu kurz, denn wir bieten hierzu technische Zusatzleistungen, wie VPN-Technologien, an.“

Der Wieland-Router wird der Bamberger Feuerwehr ab sofort im Einsatzfahrzeug „Kater Bamberg 12/1“ beste Dienste leisten, denn „Kater Bamberg 12/1“ ist das Herzstück der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung. Das Fahrzeug bildet die mobile Kommunikationszentrale von Feuerwehr und Katastrophenschutz-Einheiten, sollte es in Bamberg zu großen Schadenslagen kommen. Die vier an Bord befindlichen PC-Arbeitsplätze können nun über den neuen Router eine moderne, zuverlässige und bedarfsgerechte Internet-Verbindung aufbauen.

Beide Wieland-Geschäftsführer, Dr. Oliver Eitrich und Dr. Ulrich Schaarschmidt, waren bei der offiziellen Übergabe des Routers auf dem Wieland-Gelände in der Brennerstraße zu-gegen: „Wir freuen uns, am Stammsitz Bamberg unsere örtliche Feuerwehr auf diesem Weg unterstützen zu können. Die Feuerwehr und Wieland agieren beide als starke Partner der Stadt und der Region. Unsere moderne Technologie findet hier beste Anwendungsmöglichkeiten.“



V. l. n. r.: Paul Dorn (Leiter der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung), Matthias Moyano (Stadtbrandrat), Dirk Baumann (Fa. Wieland, Branchenmanager Maschinenbau), Dr. Oliver Eitrich (Fa. Wieland, Geschäftsführer), Dr. Ulrich Schaarschmidt (Fa. Wieland, Geschäftsführer).

Bild1

Bild1


Die Herren Dr. Oliver Eitrich und Paul Dorn präsentieren den LTE-Router

Bild2