Brandeinsätze 2009



Brand auf dem Dach des Fitness-Studios „Max“, 23.10.2009

Ausgelöst durch feuergefährliche Arbeiten war das Dach des Fitness-Studios „Max“ in der Pödeldorfer Straße in Brand geraten. Ein Oberlicht wurde von den Flammen ergriffen und fiel brennend in das Fitness-Studio, sodass dort Geräte und der Fußboden in Brand gesteckt wurden. Außerdem fraßen sich die Flammen teilweise in die Polystyrol-Dämmung des Daches. Die Rauchsäule war bereits auf der Anfahrt der Einsatzkräfte weithin sichtbar.
Die komplizierte Gebäudestruktur und die starke Rauchentwicklung erschwerte den Einsatzkräften der Ständigen Wache und der hinzugezogenen Löschgruppe 1 die Brandbekämpfung erheblich, ein größerer Sachschaden konnte dennoch vermieden werden, wenngleich einige Fitness-Geräte wohl ausgetauscht werden müssen. Die für den Vormittag geplanten Fitness-Trainings mussten abgesagt werden

Um die Einsatz-Sicherheit für die Stadt Bamberg zu gewährleisten, wurde für die Zeitdauer, für welche die Ständige Wache beim "Max" gebunden war, die Löschgruppe 4 zur Wachbesetzung alarmiert. Um 09:01 Uhr wurde diese Wachbesetzung bereits zu einem Parallel-Einsatz unter dem Einsatzstichwort „verdächtige Rauchentwicklung an der Mönchsleite“ gerufen. Zu dem Ereignis wurde zusätzlich auch die Löschgruppe 6 alarmiert. Nach dem Eintreffen der Einheiten an der Einsatzstelle stellte sich dann glücklicherweise heraus, dass es sich lediglich um einen Kleinbrand gehandelt hat, der bereits unter Kontrolle gebracht werden konnte.



Einsatzkräfte bei der Inbetriebnahme der Drehleiter

Bild1

Bild3



Die Schadenstelle auf dem Dach

Bild2




Bild-Quelle:
Fränkischer Tag / inFranken.de



zurück zur Einsatz-Seite 2009