Brand-Einsätze 2008



Zimmerbrand in der Linderstraße am 12.06.2008

Bei einem Zimmerbrand in der Linderstraße, zu dem die Ständige Wache der Feuerwehr Bamberg am Nachmittag des 12.06.2008 alarmiert wurde, erlitt der Bewohner starke Brandverletzungen. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen aus den Fenstern des ersten Stocks des Gebäudes Flammen. Noch auf der Anfahrt der Ständigen Wache wurde die Tagesalarmbereitschaft, die in der aktuellen Woche aus den Kräften der Löschgruppen 2 und 4 bestand, an die Einsatzstelle alarmiert, um bei den Löscharbeiten zu unterstützen.
Der Besitzer der Wohnung irrte beim Eintreffen der Feuerwehr verwirrt umher und musste aufgrund seiner Verletzungen ins Klinikum eingeliefert werden. Auch die Anwohnerin des Nachbargebäudes musste sich kurzzeitig in ärztliche Betreuung begeben, nachdem in ihrem Haus kontrolliert werden musste, ob sich das Feuer durch die Wand gefressen hatte. Glücklicherweise fanden sich dort jedoch keine Brandspuren, sodass die Bewohnerin ihr Haus wieder betreten konnte.

Den Ermittlungen der Kriminalpolizei zufolge wurde das Feuer durch die nicht sachgerechte Entsorgung einer Zigarettenkippe durch den Bewohner selbst ausgelöst.


Die Einsatzstelle

Bild1

Bild7


Bereitstellung des Sicherungstrupps

Bild6


Um ausschließen zu können, dass sich das Feuer in den Dachstuhl ausgebreitet hat, musste dieses stellenweise abgedeckt werden.

Bild3

Bild4

Bild5

Bild8


Text- und Bild-Quelle:
Fränkischer Tag
sowie Christian Förtsch, www.bamberg112.de



zurück zur Einsatz-Seite 2008