Brand-Einsätze 2008



Gartenhausbrand in der Nürnberger Straße am 08.01.2008

In der Nacht von Montag auf Dienstag brannte in der Nürnberger Straße ein Gartenhaus aus. Gegen 02:00 Uhr musste das Feuer, das vermutlich von einem Holzofen ausgegangen ist, ausgebrochen sein. Die Ständige Wache konnte mit Unterstützung der Löschgruppe 2 das Feuer schnell unter Kontrolle bringen, der Totalschaden des aus Holz bestehenden Gartenhauses konnte aber dennoch nicht verhindert werden. Die Einsatzleitung oblag Stadtbrandrat Redler.
Wurden zunächst zwei Personen vermisst, konnte kurze Zeit nach dem Eintreffen der Einsatzkträfte Entwarnung gegeben werden. Allerdings musste eine in Brand geratene Gasflasche geborgen werden.
Um die Mannschaft bei den Löscharbeiten nicht zu gefährden und aufgrund der zeitweise starken Rauchentwicklung wurde für etwa eine Stunde die neben dem Gartenhaus vorbeiführende Bahnlinie für den Zugverkehr gesperrt.

Aufgrund der langen Einsatzzeit der Ständigen Wache wurde die Löschgruppe 5 zur Wachbesetzung alarmiert.

Am Gartenhaus entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro.


Das in Brand geratene Gartenhaus und Brandbekämpfung im Inneren

Bild1

Bild2

Bild3



Brandbekämpfung von außen und Nachlöscharbeiten

Bild5

Bild6

Bild7


Text- und Bild-Quelle:
Fränkischer Tag




zurück zur Einsatz-Seite 2008